Programm

Alle Veranstaltungen in der Übersicht


F80WO (Online) - Workshop
Behinderung? Ist doch normal!

Wie der Blick auf „Behinderung“ Möglichkeiten eröffnet

Barrieren und Hindernisse erlebt jeder Mensch individuell. Einige Einschränkungen und Erkrankungen können alltägliche Situationen zusätzlich erschweren. Das „Leben mit Behinderung“ ist selbst keine Krankheit und muss nicht geheilt werden. Dabei fällt das Leben zwischen benötigter Assistenz und gewünschter Selbststeuerung oft aus der Betrachtung. Der Impulsvortrag möchte den Wechsel der Perspektiven erleichtern, die Vielfältigkeit von Behinderung kennenzulernen. Der Vortrag mit praktischen Elementen möchte die Wichtigkeit von leicht verständlicher Sprache hervorheben, sowie für Barrierefreiheit auf Augenhöhe sensibilisieren. Damit wir gemeinsam unterschiedlich bleiben können.

Noch 18 freie Plätze

B08WO (Online) - Workshop
Leichte Sprache ist nicht einfach

Einführung in Hintergründe, Regelwerk und Einsatzgebiete der Leichten Sprache

Im Workshop geht es darum, einen ersten Einblick in die Leichte Sprache zu gewinnen. Anders als der Name zunächst vermuten lässt, ist Leichte Sprache korrekt anzuwenden nämlich keineswegs einfach. Ziel des Workshops ist es, zu verstehen, was Leichte Sprache ist, was der Unterschied zu einfacher Sprache und anderen Varietäten ist und welche Möglichkeiten eröffnet werden. Dazu gibt es einen Überblick zur Geschichte Leichter Sprache und dazu, was Leichte Sprache ist. Dann ist ein Einblick in einige wichtigen Regeln geplant und Klärung von Fragen der Teilnehmenden. Wichtiger Bestandteil ist weiterhin, im Dialog mit den Teilnehmenden und anhand von Beispielen zu üben, wie man etwas in Leichter Sprache ausdrückt.

Noch 1 freier Platz

F52WO (Online) - Workshop
ZZZ - Abgesagt - Austausch: Barrierefrei studieren - geht das überhaupt?

Was heißt eigentlich barrierefrei studieren und wer kann mich unterstützen, mein Studium barrierefrei zu gestalten? Anna-Lena Walczak, Sozialberaterin beim Studentenwerk SH für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung, wird in diesem kombinierten Vortrag und Workshop erst berichten, was die Sozialberatung des Studentenwerk SH macht und wie sie Studierende mit Behinderung und chronischen Erkrankungen unterstützen kann. Außerdem wird es darum gehen, ab wann sie als Sozialberaterin für Studierende mit Behinderung und chronischen Erkrankungen zuständig ist: Braucht man da einen Schwerbehindertenausweis oder eine Diagnose? Dabei wollen wir auch beleuchten, was Inklusion und Barrierefreiheit überhaupt bedeuten Im Anschluss an den Vortrag soll mit den Teilnehmer*innen darüber diskutiert werden, wo Studierende mit Behinderung und chronischen Erkrankungen noch Verbesserungsbedarf sehen.

Noch 8 freie Plätze

S06WO (Online) - Workshop
ZZZ- Abgesagt - Interkulturelle Hochschulkompetenz

Clever studieren!

Mit dem Studienbeginn treten eine Vielzahl an Fragen auf: wie organisiere ich meinen Studienalltag an der FH, individuelle Lernphasen, Sprachunterricht, Freizeit, ggf. Arbeit? Wie verhalte ich mich gegenüber den Dozent*innen und Kommiliton*innen? Wie knüpfe ich soziale Kontakte, bilde Lerngruppen oder organisiere ich Projektarbeiten? Internationale Studieneinsteiger*innen, sowie Studierende mit Fluchtgeschichte stehen vor der zusätzlichen Herausforderung, auch die kulturellen Besonderheiten in der Interaktion richtig zu deuten und angemessen zu reagieren, sowie mit der persönlichen sensiblen Lebenssituation umzugehen. Ziel des Workshops ist es, den Studieneinstieg zu erleichtern und Orientierung für die oben skizzierten Fragen zu bieten. Der Fokus liegt dabei auf kulturellen Besonderheiten. Sie erwartet ein bunter Mix aus Übungen, Simulationen, visualisiertem Input, Kleingruppenarbeit, Momenten der individuellen Reflexion, Austausch zu eigenen Erfahrungen etc.

Noch 20 freie Plätze


Fachhochschule Kiel
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen