Programm

Alle Veranstaltungen in der Übersicht


F39VL (Online) - Vorlesung/Vortrag
E-Mobilität im Alltag: Fluch oder Segen?

Vor dem Hintergrund des Klimawandels gelten E-Autos in der Politik als optimale Lösung. Gleichzeitig ist die Skepsis bei den Autofahrern groß. Trotz Förderung gelten E-Autos als teuer. Geringe Reichweiten und ein Mangel an Ladestationen befeuern die Angst vorm Liegenbleiben. Auch wird angezweifelt, ob E-Autos wirklich umweltfreundlicher sind als Verbrennungsmotoren und man nicht besser auf Wasserstoff warten sollte. Der Vortrag wird diese Themen aufgreifen, basierend auf der praktischen Alltagserfahrung mit einem E-Auto. Wo stehen E-Autos und ihre Technologie heute und was ist noch zu erwarten? Wie teuer ist E-Mobilität wirklich? Wie sehen die Alternativen aus? Und was hat die Umwelt damit überhaupt gewonnen?

Schon 6 Wartende

F45VL (Online) - Vorlesung/Vortrag
EXPLORING THE ORIGINS OF SUSTAINABLE BEHAVIOUR

Linking attitudes and values to sustainable behaviour

Why do some people behave in a more sustainable manner than others? Are wealth levels or infrastructure availability, e.g. good bicycle paths, always the root cause? Or are there some deeper underlying attitudes and values concerning sustainable behaviour that lie at the base and may be subconsciously directing our biases towards the topic of sustainability. This short lecture seeks to address these questions by exploring several potential origins of sustainable behaviour. It is part of an ongoing study that analyses how shifts in attitudes and values shape our sustainable behaviour and perception by correlating datasets from two large international organizations: The Environmental Performance Index and the IMD’s World Competitiveness Yearbook. In order to successfully complete the course, participants must: 1. Have read the uploaded article that initiated the study 2. Participated fully in the lecture 3. Send the required assignment within the deadline (TBD) after the lecture

Noch 2 freie Plätze

F103VL (Online) - Vorlesung/Vortrag
Kanalsanierung - Verfahrenstechniken und Maßnahmen zur Wiederherstellung oder Verbesserung von vorhandenen Entwässerungssystemen

Die Siedlungsentwässerung sichert hygienische Lebensbedingungen in der modernen Zivilisation, sie schafft Komfort und vermeidet Beeinträchtigungen von Gewässern, Böden sowie Tieren und Pflanzen. Dabei müssen Entwässerungskanäle so geplant, gebaut, unterhalten und betrieben werden, dass ihre Funktion für die Nutzungsdauer aufrechterhalten wird. Wenn schwerwiegende Probleme mit einem Abwasserkanal auftreten, kann es nötig sein, diesen Kanal zu sanieren. Mit der Kanalsanierung kann die Funktionstüchtigkeit der Entwässerungssysteme wiederhergestellt werden und die Nutzungsdauer verlängert werden. Der Vortrag erläutert verschiedene Maßnahmen der Kanalsanierung und beschreibt ihre Anwendungsgeiete und -grenzen.

Noch 10 freie Plätze

F68VL (Online) - Vorlesung/Vortrag
Kein Grad weiter? Interdisziplinäre Perspektiven aus der Klimaforschung und den Sozialwissenschaften auf den Klimawandel und die Frage nach der Sozialen Transformation

Geomar und Soziale Arbeit im Dialog

In dieser Veranstaltung wollen wir aus zwei Perspektiven auf den Klimawandel schauen und der Frage nachgehen, welche Anforderungen an Gesellschaft aus diesen beiden Perspektiven formuliert werden können. Dr. Sunke Schmidtko vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel wird aus der Sicht der Meeresforschung den Klimawandel erläutern, Prof. Dr. Melanie Groß vom Fachbereich Soziale Arbeit und Gesunheit der FH Kiel wird aus den Sozialwissenschaften heraus der Frage nach sozialer Transformation als gesellschaftlicher Perspektive nachgehen. Im Anschluss möchten wir gemeinsam mit den Teilnehmenden einen interdisziplinären Dialog führen. Weitere Informationen finden Sie in der anghängten Datei.

0 freie Plätze

F107VL (Online) - Vorlesung/Vortrag
Plastik im Meer - Ursachen, Wirkungen und Technologien zu dessen Beseitigung

Die Quellen und Senken von marinem Plastikmüll sowie die Transportmechanismen auf der Meeresoberfläche sowie an Küsten werden adressiert und die ökologischen und ökonomischen Prozesse mit deren Auswirkungen erläutert. Vertieft werden die wesentlichen Wissenslücken hinsichtlich der Einträge, Transporte sowie Zersetzungsmechanismen von Plastikmüll und dessen Ablagerungen im Meer angesprochen. Erste Ergebnisse aus einer aktuellen, weltweit bislang einmaligen, großskaligen Modelluntersuchung im Großen Wellenkanal Hannover werden präsentiert und diskutiert. Schließlich werden die Probleme beim Zerfall von Makro- in Mikroplastik und bei der Ablagerung in marinen Sedimenten erläutert. Der Beitrag zeigt sowohl Strategien sowie bereits vereinbarte Konventionen zur Vermeidung als auch aktuelle technische Entwicklungen zur Beseitigung vorhandenen Plastikmülls auf. "Bottom-up" Ansätze an Küsten weltweit werden diskutiert und die Anforderungen an zukünftige Wasserbauingenieur*innen ausgearbeitet.

Schon 12 Wartende

F66VL(Online) - Vorlesung/Vortrag
Ultra-leichte und ultra-zäh: Wie hybride Fachwerkstrukturen den Leichtbau revolutionieren werden

Hybride Fachwerkstrukturen für Leichtbau

Durch Bestrebungen die CO2 Emissionen bis 2030 deutlich zu reduzieren, gibt es heutzutage einen enormen Bedarf an Leichtbaukomponenten komplexer Geometrien, bspw. für Anwendungen im Fahrzeugbau oder in der Luft- und Raumfahrttechnik. Leichtbaustrukturen mit herausragenden Eigenschaften sind 3-dimensionale Mikro-Fachwerke, die eine geringe makroskopische Dichte mit einer hohen Steifigkeit und Zähigkeit verbinden. Dieser Vortrag soll einen Einblick in die herausragenden makroskopischen Eigenschaften dieser neuartigen Strukturen, ihre additive Herstellung und potentielle Anwendungsbereiche geben.

0 freie Plätze


Fachhochschule Kiel
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen