Programm

Alle Veranstaltungen in der Übersicht


Z05VL (Online) - Workshop
Verständigungstechniken - Ich sehe, wie du tickst

Ich sehe, wie du tickst – Verständigungstechniken Es geht um Verstehens- und Verständigungstechniken, die zu erfolgreicher Kommunikation führen. In diesem workshop lernt ihr, an der Motorik des Gesprächspartners zu erkennen, wie der denkt bzw. „tickt“, so dass ihr versteht, was er mit seiner Äußerung meint. Und sofort wisst, wie ihr mit ihm am besten umgeht, um weiter zu kommen. Methode: Ein Workshop zum Mitmachen – kein Frontalunterricht ! Trainerinput, Anwendungsbezogene Übungen, Training anhand fiktiver Situationen , Persönliches Feedback, Videoanalyse.

Schon 1 Wartender

K07A (Online) - Anderes
Virtueller Besuch des Dokumentarfilmfestes: 37. Kasseler Dokfest

Zum 37. Mal findet das Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest statt. Veranstalter ist der Filmladen Kassel e.V., der für seine engagierte Kinoarbeit alljährlich auf Bundes- wie auf Landesebene ausgezeichnet wird. Herzstück des Festivals ist das Filmprogramm, das kurze und lange Dokumentarfilme und künstlerisch-experimentelle Produktionen umfasst. So kommen an sechs Festivaltagen insgesamt circa 250 filmische Arbeiten zur Aufführung. Das Film- und Medienfestival hat eine internationale Ausrichtung und einen starken Fokus auf die neuen Medien. Die Arbeiten setzten sich auf verschiedenen Ebene mit aktuellen gesellschaftlichen und sozialen Themen auseinander. Im Jahr 2020 wird das Festival zu großen Teilen auch Online stattfinden. In dieser Veranstaltung werden wir ausschließlich diese Angebote nutzen. Es wird eine Teilnahmegebühr geben, die vorr. Ende Oktober feststeht.

Schon 8 Wartende

F83KUS (Online) - Kurs
Visual sources methods in social work

The work of photography and documentary in social work.

Visual sources play a growing role in social and work and educational practices as they offer new tools to understand and analyze social phenomena. It is important to learn how to consider images as a medium to conceive the world and as a valuable form of social knowledge. Photographs, documentaries, even posters and cartoons that depict various images of men and women acting in the roles of parents, social care workers and nurses, can be used not just as illustrations or representations but also as important elements of a studied context – as important as official documents or personal narratives. The aim of this seminar is to contribute to social work training by providing an overview of experiences, theories and methodologies on the visual, by collecting and building knowledge based on visual material (photography, documentaries, etc.) and demonstrating its relevance to the study of human behaviour, social networks and welfare policies.

Noch 3 freie Plätze

S14VL (Online) - Vorlesung/Vortrag
Vorstellung des Buddy-Programms

Das Buddy-Programm vernetzt die internationalen Austauschstudierenden mit Studierenden der FH Kiel. Es bietet die Möglichkeit, zum interkulturellen Austausch an der FH Kiel beizutragen und internationale Freundschaften zu schließen. Hast du Interesse im nächsten Semester Buddy zu werden? Warst Du bereits im Ausland und möchtest nun Austauschstudierende bei ihrem Start in Kiel unterstützen? Planst du ein Auslandssemester und möchtest dich sprachlich schon ein wenig vorbereiten? Diese Veranstaltung stellt das Buddy-Programm vor, gibt einen Einblick in den internationalen Austausch an der FH und bietet die Möglichkeit, sich mit anderen Interessierten zu vernetzten. Studierende berichten von ihren bisherigen Erfahrungen als Buddy bzw. Austauschstudent.

Noch 1 freier Platz

F51VL(Online) - Vorlesung/Vortrag
Vortrag: Barrierefrei studieren - geht das überhaupt?

Studienverlauf und Studienfinanzierung im Studium mit Behinderung und chronischer Erkrankung

Der Zoom-Vortrag von Anna-Lena Walczak, Sozialberaterin beim Studentenwerk SH für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung, gibt einen Überblick über Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Außerdem werden auch der Nachteilsausgleich, die Finanzierung im Urlaubssemester und Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende benannt. Anna-Lena Walczak beantwortet die Fragen: Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Was muss ich beachten wenn ich aufgrund einer Behinderung oder chronischen Erkrankung später mit meinem Studium beginnen kann oder eine Pause einlegen muss? Welche Unterstützungsmöglichkeiten habe ich im Studium? Wer kann mich beraten, wenn ich nicht mehr weiter weiß?

Noch 27 freie Plätze


Fachhochschule Kiel
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen